SC-Poseidon

Koblenzer Schwimm-Club seit 1920

Vereinsgeschichte

Logo_altAuf Einladung der Herren Willi Klotz und Albert Fisy, versammelten sich am Freitag den 4. Juni 1920, um 19:30 Uhr, 15 angesehene Bürger der Stadt Koblenz im Gasthaus „Rheinterasse“ zu Ehrenbreitstein  (heutiges Diehl’s Hotel), zur Gründung eines Herren-Schwimmvereins. Sie gaben dem neuen Verein den Namen: Schwimm-Club Poseidon Coblenz e. V.

Trainiert wurde damals einmal pro Woche in der Schwimmhalle „Residenzbad“. Mit seinem Beckenmaß von 14,1 m x 7,0 m . Im Sommer wurde in der Rheinbadeanstalt Ehrenbreitstein trainiert. Auch Stromschwimmen im Rhein war sehr beliebt und die Meisterschaften wurden über eine Länge von 3000 m ausgetragen. Im Rheingau beteiligte sich der Poseidon über 2 Jahrzehnte sehr rege an Meisterschaften und Clubkämpfen und immer wurde auch erfolgreich Wasserball gespielt.

Auch die Geselligkeit hatte bei den Herren des SC Poseidon immer eine große Bedeutung.

Nach dem Kriege erfolgte am 12 November 1946 die Wiederzulassung des SC Poseidon Koblenz durch die französische Militärregierung. In dem neu gegründeten Schwimmverband Rheinland war und ist der SC Poseidon der größte und sportlich erfolgreichste Verein.

Sportlichen Aufschwung erlebte der Club durch die neuen Hallenbäder der Stadt Koblenz. Das Stadtbad wurde 1966 und das Beatusbad 1974 eröffnet. Im Jahre 1975 hatte der Poseidon über 1000 Mitglieder, die bis zum heutigen Tage, auf einen festen Bestand von rund 1400 Mitglieder angewachsen sind. Von den 1400 Mitgliedern sind ca. 800 Kinder unter 14 Jahren, davon erhalten 250 bis 300 Kinder pro Jahr eine schwimmsportliche Schwimmausbildung. Hierfür stehen über ein Duzend Trainer und gut ausgebildete Übungsleiterinen und Übungsleiter zu Verfügung.

Namhafte Schwimmerinnen und Schwimmer, die der Poseidon hervorbrachte: Willi Fräsdorf; Dr. Bornhaupt; Fritz Trimmborn; Gottfried Müller; Willi Diell; Margot Schüller; Christiane Schmitt; Petra Altendorf; Heike Etzkorn; Susanne Bortels; Catrin Harke; Kirsten Herborg; Paul Günther; Helmut Klippert; Markus und Michael Gundel; Volker Kühn; Ingo Müller; Thomas Fliegel; Christina Richter; Bärbel Rasbach; Alexander Berger; Claudia Raffauf und Stefan Geisen.

Erfolgreicher Wasserballer: Willi Diell (er wurde in die Deutsche Jugend-Auswahl berufen).

Erfolgreiche Triathlon Sportler des SC Poseidon: Jürgen Zäck; Tobias Behle; Jürgen Siebenborn und Marco Glassner.

Share this article with friends